Mundpflege Center

Innovative Zahncremes für ein strahlendes und gesundes Lächeln

Zahncremen

Eine Zahnbürste für jedes Lächeln - handlich und wirksam

Zahnbürsten

Die passende Mundspülung für Ihre Bedürfnisse und Ihr gesundes Lächeln.

Mundspülungen

Jedes Lächeln ist einzigartig und benötigt unterschiedliche Arten von Pflege. Colgate hat eine Lösung für jedes Lächeln

Anwendungsbereiche
Schriftgröße

Parodontitis und Adipositas


Viele Ärzte halten Adipositas (Fettleibigkeit) für eine chronische Erkrankung. Es ist weithin bekannt, dass Adipositas in den meisten westlichen Industrieländern auf dem Vormarsch ist und immer mehr jüngere Menschen, aufgrund falscher Ernährung und schlechter Ernährungsgewohnheiten, stark übergewichtig werden. Forschungen haben ergeben, dass Adipositas das Risiko für Bluthochdruck (Hypertonie), Typ-2-Diabetes, Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (HKK), Atemwegsprobleme sowie Gebärmutter-, Brust-, Prostata- und Darmkrebs erhöht.1 Außerdem ergibt eine aktuelle Forschungsstudie, dass Fettleibigkeit auch das Risiko von Parodontitis erhöht und im Gegenzug Insulinresistenz für den Zusammenhang von Fettleibigkeit und Parodontitis verantwortlich ist.1 Auch fand man bei Personen mit erhöhtem Body-Mass-Index (BMI) höhere Konzentrationen von Entzündungsbotenstoffen im Blut.1

Eine vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Jahr 2005 in Auftrag gegebene Studien ergab, dass fast 60% der Bevölkerung in Deutschland in die Kategorie „übergewichtig“ (37,4%) und „fettleibig“ 20,8% 2 fallen. Aufgeteilt nach Geschlechtern kann festgestellt werden, dass die Adipositashäufigkeit (Prävalenz) bei Männern 20,5 % und bei Frauen 21,1 % beträgt. Die Entwicklung der Adipositasprävalenz zeigt in den letzten 20 Jahren bei Männern eine Zunahme um relative 39 %, bei Frauen um 44 %.
Eine weitere Zunahme fand sich in den letzten Jahren vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, während die Zahlen bei älteren Erwachsenen eher stabil sind.

Es ist entscheidend, dass jeder einzelne das Problem der weiten Verbreitung von Adipositas versteht und der Krankheit bei sich selbst und bei betroffenen Familienmitgliedern aktiv entgegentritt. Die Bedeutung von gesunder Ernährung und Sport sollte betont und Patienten sollten darüber aufgeklärt werden, welche Rolle Fettleibigkeit bei der Entstehung von Diabetes, HKK und Krebs spielen kann.

Der Zahnarzt macht eine gründliche Anamnese (Vor- oder Krankengeschichte des Patienten) und überprüft jedes medizinische Problem, das einen Hinweis auf die Ursache der Fettleibigkeit geben kann; dann wird er den Patienten zur Untersuchung an einen Allgemeinmediziner überweisen. Außerdem wird der Status der Mundgesundheit beurteilt und eine der Diagnose entsprechende Behandlung durchgeführt. Der Schwerpunkt sollte auf Reduzierung der Plaque und der begleitenden Entzündung liegen, und zwar sowohl oberhalb als auch unterhalb des Zahnfleischsaums. Die Zahnpflege zuhause sollte intensiviert werden und der Patient dazu angehalten werden, regelmäßig Zahnseide zu benutzen und die Zähne zweimal täglich mit einer antibakteriellen Zahnpasta zu putzen.

© Copyright 2012 Colgate-Palmolive Co.

Quellenverweis:
1 Grand Rounds in Oral and Systemic Medicine Vol.1, No 2, 2006, pp. 36 – 47
2 Die Nationale Verzehrstudie II (NVS II), Max Rubner-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel (MRI), 2008

Mund- und Zahnpflege und Erkrankungen

ColgatePalmolive.at  |  Colgate.at  |  Rechtshinweise  |  Cookie-Bestimmungen  |  Kontakt
© Colgate-Palmolive: Weltweit bekannt für Mundpflege, Körperpflege und Haushaltspflege.
You are viewing the Austrian site.